Tourenziele und Anreise

Tourenziele und Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln - von Wien aus

Allgemeiner Hinweis:

Wer im deutschsprachigen Alpenraum lebt oder in Urlaub fährt, ist im Gipfeltreffen-Forum am besten aufgehoben. Hier treffen sich zehntausende Bergsportler und tauschen sich über die unterschiedlichsten Sportarten aus, egal ob Wandern, Hochtouren, Schi- und Schneeschuhtouren, Klettern oder Mountainbiken. Hier lernt man schnell Gleichgesinnte kennen, und kann gemeinsam Touren unternehmen, bzw. findet detaillierte Infos zu Tourenzielen und deren Schwierigkeitsgrad.

Im Unterforum Sanfte Mobilität geht es um die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Grundsätzliche Tipps:

  • bei der Planung von Touren immer genügend Reservezeit einplanen, also die Rückfahrt auf den vorletzten Bus ausrichten, ggf. Telefonnr. von örtlichen Taxiunternehmen besorgen
  • darauf achten, ob sich Werk- und Wochenendtagfahrpläne unterscheiden
  • längere Anreise für Frühstück/Jause nutzen, Wegführung studieren
  • stark frequentierte Verbindungen können zu Verspätungen führen (-> Umstiegszeit auf Bus verkürzt sich), manche Ziele sind unter der Woche weniger überlaufen
  • berücksichtigen, dass in entlegenen Gebieten oder engen Tälern und Gräben schlechter oder gar kein Empfang herrscht

Auswahl gut erreichbarer Ziele für Tagestouren:

Raxalpe über Regionalzug nach Payerbach-Reichenau (ab Wien-Meidling), Umstieg auf Bus Richtung Schwarzau im Gebirge, Ausstieg Rax-Seilbahn oder im Höllental (z.B. Aufstieg über Brandschneide oder Großen Kesselgraben), oder Fahrt zum Preiner Gscheid und Anstieg von Süden her  

Schneeberg über Wiener Neustadt, Umstieg in Regionalzug nach Puchberg am Schneeberg, von dort Bus bis Losenheim Sessellift (nur 2 min Umsteigezeit, Alternativ: Taxi, Nr. kann an Trafik am Bahnhof erfragt werden), Aufstieg über Fadensteig oder Rundwanderung (Grafensteig) bzw. leichte Klettersteige (Novembergrat, Nandlgrat, Herminensteig).

Schneeberg über Payerbach-Reichenau, Bus Richtung Schwarzau im Gebirge, Ausstieg im Höllental und Aufstieg über Weichtalklamm, Ferdinand-Mayr-Weg, Jagdsteige über Kuhschneeberg

Krummbachstein über Payerbach-Reichenau (praktisch, wenn man den Bus verpasst hat), Abstieg nach Puchberg am Schneeberg oder ins Höllental 

Schneealpe über Payerbach-Reichenau, Bus Richtung Schwarzau im Gebirge, Ausstieg Hinternaßwald (nur 1 Verbindung hin/retour)

Hohe Wand über Wiener Neustadt, Regionalzug Richtung Puchberg am Schneeberg, Ausstieg in Grünbach

Semmering über EC ab Wien-Meidling (rund 70 min Fahrtzeit, Halt nur in Wiener Neustadt) Richtung Graz, von dort z.B. zum Sonnwendstein, Bahnwanderweg Semmering oder Kammwanderung über Pinkenkogel, Kampalpe 

Fischbacher Alpen über EC ab Wien-Meidling bis Semmering/Mürzzuschlag, Regionalzug im Mürztal, z.B. Stuhleck und Rennfeld, auch geeignet mit Stirnlampe (Forstwege ins Tal)

Bärenschützklamm/Hochlantsch über EC bis Bruck an der Mur, S-Bahn Richtung Graz, Ausstieg in Mixnitz/Bärenschützklamm, teils stündliche Anbindung (hin/retour)

Hochschwab über EC bis Kapfenberg, Bus nach Seewiesen (3 Stunden Anreise, Ankunft 9.00)

Hoher Lindkogel im Wienerwald über S-Bahn/Regionalzug/Badener Lokalbahn nach Baden, Busse bis Strandbad (spart Asphalthatscher)

Auswahl gut erreichbarer Ziele für Mehrtagestouren:

Wer zwei Tage und länger frei hat, kann Anreise mit Hüttenübernachtung kombinieren. Dann erweitert sich der Radius für Tourenziele deutlich

Überschreitung der Hohen Schrott von Bhf. Ebensee-Langwies nach Bad Ischl, Anreise von Wien-West nach Attnach-Puchheim, Regionalzug über Gmunden, Ebensee, Bad Ischl Richtung Stainach-Irdning

Hochschwab (siehe oben, aber mit Übernachtung im Schiestlhaus)

Überschreitung des Höllengebirges von Ebensee oder Weißenbach am Attersee

Dachstein , Anreise wie Hohe Schrott, nur Weiterfahrt bis Obertraun, Übernachtung z.B. Simonyhütte

Grünau im Almtal (3 Std. ab Wien-West), Hochsalm (1405m) und Windhagkogel (1334m)

St. Oswald, Falkertschutzhaus bzw. Kaning/Erlacher Haus, Kärntner Nockberge

Weißpriach, Gitschtal (Kärnten)

Iselsberg-Stronach, bei Lienz (Stronachkogel, Ederplan...)

3-Tage: Spital am Semmering - Stuhleck - Hochwechsel - Mönichkirchen

Auswahl an Zielen außerhalb der Alpen:

Ab Wien-West oder Franz-Josef-Bahnhof über Melk/Krems erreicht man innerhalb 1-1,5 Stunden die Wachau und kann mit dem Jauerling von Spitz a.d. Donau einen guten Aussichtsberg besteigen (700 hm).

Vom Hauptbahnhof ist man in 45 min mit der S7 Richtung Wolfsthal in Hainburg an der Donau und in einer Stunde auf dem Hundsheimer Berg (480m), mit Rundumsicht auf Kleine Karpaten, Ungarische Tiefebene, Neusiedler See, Alpenostrand, Leiser Berge

Alternativziele bei unbrauchbarem Alpenwetter:

Wenn im Gebirge zu viel Schnee liegt (Frühjahr, Herbst), die Wolkenuntergrenze ganztägig in den Gipfellagen von Rax und Schneeberg (also rund 1700-2000 m) liegt oder gar ein wechselhafter Tag bevorsteht, weiche ich gerne aufs Hügelland oder außeralpine Gebiete aus. Nachfolgend ein paar Tourenziele:

weitere Ideen:

alle Touren sind durch mehrfache Auf- und Abstiege und längere Wegstrecken gekennzeichnet.

  • Überschreitung der Fischauer Vorberge: Hst. Unterhöflein - Kienberg (650m) - Kalter Berg - Emmerberg - Größenberg - Wöllersdorf Hst. | ca. 750 hm
  • Von Wien ins Tullner Feld: Exelberg - Scheiblingstein - Tulbinger Kogel - Königstetten | ca. 500 hm
  • Vom Piestingtal ins Triestingtal: Miesenbach-Waidsmannsfeld Bf. - Hohe Mandling - Waxeneck - Ludwigshöhe - Weissenbach a.d. Triesting Bf. | ca. 900 hm
  • Traisental:Traisen-Markt (356m) - Tarschberg (816m) - Buchberg (621m) - Rotheau (340m) - Stockerhütte (734m) - Bhf. Traisen | ca. 900 hm
  • Erlauf-Kammwanderung: Kienberg-Gaming - Kienberg (742m) - Fürteben - Ginselhöhe (905m) - Lampelsberg (819m) - Scheibbs | ca. 800 hm
  • Dunkelsteinerwald

DruckenE-Mail